tempern

* * *

tẹm|pern 〈V. tr.; hat〉 Gussstahl \tempern durch Glühen bei Temperaturen von 850 bis 1000 °C leichter bearbeitbar machen [<engl. temper „richtig mischen; mäßigen, mildern; (Metall) härten“]

* * *

Tẹm|pern [lat. temperare = mischen, mäßigen, mildern, regeln]: in Eisen-, Glas- u. Kunststoffindustrie Bez. für länger dauerndes, ggf. einem Abschrecken folgendes Erwärmen der Werkstoffe zur Verbesserung von Gefügeeigenschaften.

* * *

Tẹmpern
 
[englisch to temper, von lateinisch temperare »in das richtige (Mischungs-)Verhältnis bringen«],
 
 1) Glastechnik: das kontrollierte Erwärmen und Abschrecken eines Glasartikels zur Festigkeitssteigerung.
 
 2) Kunststofftechnik: Wärmebehandlung von Formteilen oder Halbzeug zum Erzielen bestimmter Eigenschaften, Abbau innerer Spannungen oder Vorwegnehmen einer Nachschwindung.
 

* * *

tẹm|pern <sw. V.; hat [engl. to temper < lat. temperare, ↑temperieren] (Hüttenw.): glühfrischen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Tempern — (Glühfrischen), Temperguß (schmiedbarer Guß), die Herstellung schmiedbarer Arbeitsstücke durch Gießen und darauffolgendes Glühen. Glüht man weißes Roheisen längere Zeit bei Temperaturen über 1000°, so zerfällt das in ihm vorhandene Eisenkarbid… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Tempern — † Têmpern, verb. regul. welches nur in einigen gemeinen Sprecharten üblich ist. 1. * Als ein Activum, mischen, mäßigen, wie das Lat. temperare. Schon Kero sagt in dieser Bedeutung tempron. Do der luft mit sunnen vuire Wart getempert und gemischet …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Tempern — Tempern, 1) mischen; 2) durch Tändeln die Zeit[365] verlieren; 3) allmählig erhitzen u. ausglühen; bes. 4) (Anlassen, Adouciren), eiserne Gußstücke behufs ihrer späteren Bearbeitung erweichen; zu diesem Zwecke umgibt man sie mit Lehm, Koks,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Tempern — Tempern, s. Adoucieren und Eisen, S. 486 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Tempern — Tempern, s. Adoucieren und Temperguß …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Tempern — Der Begriff Tempern beschreibt allgemein das Erhitzen eines Materials über einen längeren Zeitraum. Mit einem solchen Verfahren ist es beispielsweise möglich, die Verteilung mechanischer Spannungen in einem Bauteil aus Glas oder Acryl zu… …   Deutsch Wikipedia

  • tempern — tẹm|pern 〈V.〉 Gussstahl tempern durch Glühen bei Temperaturen von 850 1000 °C leichter bearbeitbar machen [Etym.: <engl. temper »richtig mischen; mäßigen, mildern; (Metall) härten«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Tempern — sukepinimas statusas T sritis radioelektronika atitikmenys: angl. bake vok. Härten, n; Tempern, n rus. спекание, n pranc. cuisson, f …   Radioelektronikos terminų žodynas

  • Tempern — atkaitinimas statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. annealing vok. Ausglühen, n; Tempern, n; Temperung, f rus. отжиг, m pranc. recuit, m …   Fizikos terminų žodynas

  • tempern — tem|pern <aus gleichbed. engl. to temper, eigtl. »mäßigen, abschwächen«, zu lat. temperare, vgl. ↑temperieren> einen Werkstoff über einen längeren Zeitraum mit Wärme behandeln, z. B. Eisen, um es leichter hämmer u. schmiedbar zu machen …   Das große Fremdwörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.